Surfen bei achtung! #kommindieagentur

| von Jemima Kumpf

Meine Highlights nach einer Woche Agentursurfing?  Das Arbeiten im Team ist schon ziemlich cool, die ausgearbeiteten Konzepte im Gesamten betrachten zu können auch. 

Piep. Piep. Piep. Der Wecker klingelt und sagt 6:30 Uhr an. Eigentlich keine Uhrzeit, an der ich sonst so in meinen Tag starte.  Aber das Agentursurfing macht‘s wohl möglich!  In den letzten Tagen stellten sich mir einige Fragen, auf die ich bis jetzt noch keine Antworten habe. 

Was werde ich die nächsten Tage erleben? Sind die Kollegen nett? Wie ist der Kleidungsstil in einer Agentur?  Wieviel gebe ich über mich und mein Privatleben preis? Werde ich einen eigenen Arbeitsplatz haben? 

Das alles wird sich klären, denn heute geht’s endlich los.  Die erste Station meiner acht Wochen Agentursurfing steht an. Ich fühle mich eigentlich gut vorbereitet und habe keine Angst vor den ca. 150 Mitarbeitern der Agentur achtung!. Erst als ich bei den obligatorischen „8 Minuten“, dem wöchentlichen Agentur-Kickoff vor der versammelten Mannschaft stehe, geht mein Puls schneller. 

Meine Highlights nach einer Woche Agentursurfing?  Das Arbeiten im Team ist schon ziemlich cool, die ausgearbeiteten Konzepte im Gesamten betrachten zu können auch. Hier entstehen disziplinübergreifend große und coole Kampagnen. Mein Talk mit Digital Trend Scout Daniel Rehn war auch super. Ja, Trend Scout, das ist wirklich sein Job. Ich merke, die Agenturwelt hat die unterschiedlichsten Jobs parat. Dazu habe ich im Rahmen einer kleinen Einführungswoche alle Teams kennengelernt und habe so einen guten Überblick über alle Kunden bekommen, die die Agentur betreut. Ach ja, den Instagram-Account der Agentur hab ich auch gleich für zwei Tage übernommen. 

Nun ist Freitagabend, 23.00 Uhr und eigentlich nicht meine Uhrzeit, um erschöpft am Wochenende ins Bett zu fallen. Kann ich aber, denn ich habe die Antworten auf meine Fragen gefunden. Ich habe einen eigenen Arbeitsplatz, ich darf tragen auf was ich Lust habe und mein Privatleben gehört immer noch mir. Die ganzen Erfahrungen der letzten Tage, sind super interessant und unterscheiden sich natürlich von meinem Studentenleben. Was ich sicher weiß: Ich mach was draus. 

Jemima Kumpf schnuppert derzeit im Rahmen des Agentursurfings von "Komm in die Agentur" bei der Agentur achtung! rein.