Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

„Der Pay Gap ist nur die kleine Schwester des Renten Gap.“

Deutsche Sparkassen- und Giroverband und Jung von Matt/SPREE starten Kampagne für die finanzielle Unabhängigkeit von Frauen.

Die geschlechtsspezifische Gehaltslücke ist Gegenstand gesellschaftlicher Diskussionen und das Thema ist von größter Relevanz. Heute verdienen Frauen rund 21 %* weniger als Männer. Im Alter aber bekommen sie sogar 53 % weniger Rente (Renten Gap), und diese Diskrepanz ist den wenigsten bewusst: 79 % aller Frauen kennen ihr eigenes Rentenniveau nicht. Hier soll die Kampagne Wirkung zeigen. Es geht darum, Frauen zwischen 25 und 54 aufzurütteln und sie zu motivieren, sich jetzt um ihre Altersvorsorge aktiv zu kümmern.

Die integrierte Kampagne ist seit 1. Oktober on-Air. Und die Sparkasse setzt gleich zu Beginn einen Klassiker der Deutschen Werbegeschichte neu in Szene: den Jung von Matt Film „Mein Haus, mein Auto, mein Boot“ – nur dass dieses Mal die Hauptrollen durch Mann und Frau besetzt sind. Und Frau gewinnt.

 Noch bis Ende Dezember werden im Rahmen der Kampagne vornehmlich Frauen mit spezifischen Inhalten angesprochen und klaren Fakten konfrontiert. Dies umfasst die Umsetzung einer breit angelegten Postingstrategie über die Social-Media-Kanäle. Und wird begleitet von Kooperationen mit Influencern, digitalen Medien wie „Edition F“ und den digitalen Plattformen bekannter Frauenzeitschriften, wie zum Beispiel "Cosmopolitan", "desired.de" oder "Wunderweib".

Die Vorsorgebereitschaft der Bevölkerung zu stärken, ist eine unserer Kernaufgaben als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut“, erklärt Silke Lehm, Leiterin der Marketing-Kommunikation beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband.  „Wir sehen, dass es Frauen offenbar bisher noch nicht so gut gelingt, für ihr Alter vorzusorgen. Deshalb ist es wichtig, diese Kundengruppe stärker in den Fokus nehmen und sich gerade auch Frauen gegenüber als kompetenter Finanzpartner zu positionieren“, so Silke Lehm.

Entwickelt und umgesetzt wurde die Kampagne von der Sparkassen-Leadagentur Jung von Matt/SPREE in Berlin-Kreuzberg.

 

* Marktforschungsinstitut GfK SE, https://www.presseportal.de/pm/122777/3800143