Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Neue Markenplattform von Jung von Matt/HAVEL für Die Limo.

DIELIMONATI

Im Mittelpunkt der ersten Kampagne nach dem Pitchgewinn von JvM/HAVEL steht eine fiktive Untergrundorganisation: DIELIMONATI. Der bild- und wortgewaltige Auftritt schafft eine völlig neue Markenwelt für Die Limo – mit eigenen Insignien und Charakteren, die hinter lustigen Masken auftreten.

Startpunkt der Kampagne ist ein Manifest (Produktion: ANORAK, Regie: Ali Bach), in dem DIELIMONATI ihre Mission verkünden: Sie glauben, dass ein geheimer Machtzirkel die Bevölkerung davon abhalten will, Limo zu trinken – weil Menschen viel einfacher kontrolliert werden können, wenn sie keinen Spaß haben. Aus dem Schutz des Untergrunds heraus planen sie deshalb unterhaltsame Aktionen mit dem Ziel, Die Limo zu verbreiten.


DIELIMONATI - Manifest


Lukas Liske, Geschäftsführer Kreation JvM/HAVEL: "DIELIMONATI sind konzipiert wie ein Unterhaltungsformat. Der erste Flight ist sozusagen die erste Staffel. Nur eben verteilt auf verschiedene Medien, die von einer modernen Untergrundorganisation natürlich entsprechend virtuos genutzt werden."

Philipp Hemmer, Marketingleiter Eckes-Granini, ergänzt: „Die Limo soll schmecken und Spaß machen. Der Gedanke, eine Untergrundorganisation zu erschaffen, die Spaß verbreitet, ist konsequent aus dem Produkt gedacht und hat uns daher direkt überzeugt.“

Parallel zum Manifestfilm werden die neuen Sorten „Die Leichte Limo“ (Maracuja-Orange, Himbeere-Hibiskus) mit TV-Spots und mehreren Social Media Filmen beworben. Im ersten Spot greifen DIELIMONATI die Internet-Verschwörungstheorie der „Chemtrails“ auf und erschaffen eigene „Limotrails“, um sie über ganz Deutschland zu verbreiten. 

DIELIMONATI - Limotrails


Ergänzt wird die Kampagne mit diversen Social Media Aktivitäten, OOH-Platzierungen, Hausbemalungen u.v.m. In der zweiten Jahreshälfte sind weitere Aktionen geplant

DIELIMONATI