Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

NYLON Germany stellt sich 2019 neu auf:

Edith Löhle übernimmt Chefredaktion

Die Berliner Journalistin Edith Löhle, 32, übernimmt für Philipp und Keuntje Content die Leitung des deutschen Ablegers des gefeierten US-Titels NYLON.

Das Kultmagazin rund um Fashion, Beauty und Pop Culture wurde 1999 in New York gegründet und ist heute einer der führenden Anbieter von konvergenten Inhalten für die Zielgruppe der lifestyleorientierten Frauen im Alter von 17 bis 28 Jahren. Edith Löhle kommt von Refinery29, wo sie als Chefautorin gearbeitet hat. „Mit Edith haben wir eine fantastische Besetzung der Stelle gefunden. Ihre Expertise und ihr Know-how im digitalen Bereich werden NYLON und unser Angebot für Marken und Kooperationen stärken“, sagt Wolfgang Block, Geschäftsführer Content bei PUK. Die Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Plattform aus Hamburg setzt in der Vermarktung auf Native Advertising, Influencer-Marketing und Social-Media-Kampagnen, die im Dialog mit der Zielgruppe und der Marke entstehen. „NYLON spricht die Sprache der Millennials und der Generation Z, weiß, was die Leser und Leserinnen bewegt und kenntihre modische Identität", betont Edith Löhle. „Diese Nähe nutzen wir in Zukunft vermehrt für die inhaltliche und kreative Verwirklichung im Zusammenspiel mit passenden Marken. Ich freue mich sehr darauf, diese Vision weiterzuführen.“ Edith Löhle kommt bei PUK für Turid Reinicke, die sich im Februar in den Mutterschutz verabschiedet. Das Printmagazin wird künftig zweimal im Jahr erscheinen. Online-Content und Social Media werden täglich aktualisiert.

Zuletzt verantwortete Edith Löhle als Features Editor/Chefautorin den Deutschlandstart von Refinery29. Als freie Journalistin veröffentlichte sie unter anderem bei stern.de, spiegel.de und zahlreichen Frauentiteln wie Blonde, Grazia oder Emotion. Außerdem widmete sie sich der Konzipierung von Formaten, Storytelling und Native Advertising für Brands wie Netflix oder Adidas.

Edith Löhle übernimmt Chefredaktion