Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Wechsel an der Kreativspitze von Jung von Matt/SPREE.

Jan Harbeck übernimmt von Till Eckel.

Der 45-jährige Harbeck kommt im Frühjahr 2020 von DDB Berlin, wo er in den vergangenen Monaten mit einer Neugeschäftsserie auf sich aufmerksam machte. Gemeinsam mit seinem Team half er, den internationalen VW-Etat für die DDB Group zu verteidigen und verantwortete kreationsseitig zudem die Gewinne von „Das Handwerk“ und den „Volksbanken Raiffeisenbanken“. 

Bevor Harbeck 2018 als Kreativgeschäftsführer zu DDB wechselte, betreute er zwischen 2016 und 2018 in gleicher Position bei Jung von Matt/HAVEL den Bundestagswahlkampf der CDU, für den u.a. die vielfach ausgezeichnete Content- und PR-Plattform „Das Begehbare Wahlprogramm“ in Berlin-Mitte entstanden ist. 

Harbeck ist ein von nationalen und internationalen Kreativwettbewerben hochdekorierter Kreativer, der es nicht nur beherrscht die Köpfe in Jurys zu drehen, sondern vor allem etwas in den Herzen und Köpfen der Menschen, die Marken begeistern wollen. 

In seiner Karriere schuf er immer wieder Arbeiten, die die Erfahrung von Menschen mit Marken langfristig prägen. So entstanden während seiner Zeit als Geschäftsführer bei BBDO Berlin von 2010 bis 2016 innovative Arbeiten für den Automobilkunden smart wie z.B. die Branded Entertainment Kampagnen "smart e-ball" und "smart DJ", die im TV-Format "Schlag den Raab" zum Einsatz kamen. Von 2003 bis 2010 schuf Harbeck mit seinem Team bei Jung von Matt/SPREE aufsehenerregende Arbeiten für Mercedes-Benz, die Post und mit der „08/15 Bank“ für die Sparkassen die ikonische „Wir machen das mit den Fähnchen“-Kampagne.

Peter Figge: „Jan versteht es kreatives Talent mit den richtigen Herausforderungen auf Kunden zusammenzubringen, um herausragenden Kreativen immer wieder neue Chancen zu bieten und so den Erfolg unserer Kunden über starke Marken zu treiben. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass er sich in seiner Karriere ein weiteres Mal für Jung von Matt entscheidet und zudem als Partner auf die Entwicklung der JvM-Gruppe Einfluss nehmen wird.“

Jan Harbeck wird die kreative Führung der Agentur im Jahr 2020 übernehmen und die Agentur gemeinsam mit Beratungsgeschäftsführer Sven Rebholz führen. Der bisherige Kreativchef von Jung von Matt/SPREE und Partner der JvM-Gruppe Till Eckel verlässt die Agentur Ende Februar 2020.

Peter Figge: „Till ist ein leidenschaftlicher Kreativer und echter Überzeugungstäter. Jetzt hat er sich entschieden, im Frühjahr 2020 etwas völlig Neues zu beginnen. Dafür wünschen wir ihm schon jetzt nur das Allerbeste. Gleichzeitig sagen wir Danke für acht gute gemeinsame Jahre, in denen Till die SPREE kreativ weiterentwickelt und als Partner wichtige Impulse für die Gruppe gegeben hat.“

Jan Harbeck übernimmt von Till Eckel.