Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Jung von Matt/TECH bringt SoDA (Society of Digital Agencies) nach Deutschland.

Jung von Matt/TECH wird erstes deutsches Mitglied in der Organisation SoDA.

SoDA vertritt global die Interessen der führenden Digitalagenturen, Beratungsunternehmen und Produktdesignstudios.

 Thomas Feldhaus, Geschäftsführer Jung von Matt/TECH: „Es ist uns eine Ehre, als erstes deutsches Mitglied von dem SoDA Board ausgewählt zu sein. Die Entscheidung bestätigt unsere internationale Arbeit und Ausrichtung in der digitalen Marketingkommunikation. Jetzt können wir den seit Jahren gepflegten Austausch mit den SoDA Mitgliedern und dem Board noch intensivieren.”

 „SoDA ist nicht nur die Stimme für Unternehmer und Innovatoren auf der ganzen Welt, sondern auch ein erstklassiges globales Netzwerk. Wir freuen uns auf den Austausch mit den führenden Digitalexperten aus der ganzen Welt“, fügt Christopher Roskowetz hinzu.

 Gegründet auf dem Modell des offen Austausches, der Transparenz und des gemeinsamen Lernens, hat sich SoDA zu einer 100-köpfigen globalen Community entwickelt, die sich aus Führungsteams der fortschrittlichsten, innovativsten Agenturen der Welt zusammensetzt, wie z.B. MediaMonks, Big Spaceship, Instrument, Firstborn, B-Reel, Hello Monday, Stink Studios, Dept, Jam3, Tool of North America, HUSH, ueno, Superheld Cheesecake, ROKKAN, Deepend, UltraSuperNew, North Kingdom und Grow.

 „Die Agenturen, Produktionsfirmen, Beratungsunternehmen und Produktdesignstudios, aus denen sich SoDA zusammensetzt, repräsentieren gemeinsam die Gegenwart und die Zukunft der Branche“, so Michael Lebowitz, Mitglied im SoDA Board und Gründer von Big Spaceship (Brooklyn NY).