Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Ogilvy Germany holt australischen Top-Kreativen: Tom Berger wird Executive Creative Director

Nach dem Gewinn einer Reihe nationaler und internationaler Leadetats wie Bayer Crop Science oder Huawei/Honor verstärkt Ogilvy Germany sein Kreativ-Team. Tom Berger (34) kommt von Isobar Amsterdam und startete am 13. November als Executive Creative Director. Der gebürtige Australier wird entsprechend der neuen kundenzentrierten Aufstellung von Ogilvy gruppenweite Aufgaben übernehmen: In Frankfurt wird er die Kreation um Geschäftsführer Björn Bremer verstärken und gleichzeitig standortübergreifend internationale Etats aus Berlin und Düsseldorf betreuen.

"Erfolg macht attraktiv. Mit Tom haben wir einen international versierten Digital Native gewonnen, der perfekt zu uns passt. Er teilt unseren Spirit und ist für uns und unsere Kunden eine wahre Bereicherung", sagt Björn Bremer, Geschäftsführer Kreation bei Ogilvy. "Tom wird uns helfen, auch im Bereich Kreation ein neues Kapitel aufzuschlagen."

Michael Kutschinski, Chief Creative Officer und Mitglied des Management-Boards bei Ogilvy, ergänzt: "Tom bringt genau die Expertise mit, die wir für das Next Chapter von Ogilvy benötigen: Technologieverständnis gepaart mit unternehmerischem Geist."

Tom Berger: "Mit ihrem datenbasierten Kreativansatz ist Ogilvy zukunftsweisend. Die Agentur ist verbraucherfokussiert und ermöglicht es Kreativen, völlig neue Möglichkeiten zu entwickeln. Ich freue mich darauf, die Teams officeübergreifend zu unterstützen und wertvolle Businesslösungen für globale Klienten entstehen zu lassen."

Berger hat über 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von digitalen Multi-Channel-Kommunikationsmaßnahmen und in der Führung von Kreativteams. Er begann seine Karriere anfang 2000 in Sydney, bevor er 2013 zu Isobar Melbourne wechselte. Während dieser Zeit in Melbourne gewann die Agentur zahlreiche Kreativauszeichnungen wie "BRW Top 50 Most Innovative Companies" und "AdNews Digital Agency Of The Year". Zuletzt leitete Tom Berger die Kreativunit von Isobar Amsterdam, wo er Kunden wie Coca-Cola, Anheuser-Busch InBev, Netflix, Foot Locker und Unilever betreute.

Ogilvy Germany holt australischen Top-Kreativen: Tom Berger wird Executive Creative Director