Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

“Don’t let good food go bad” – foodsharing e. V. und PINK CARROTS rufen zur Rettung von Lebensmitteln auf

PINK CARROTS entwickelt für foodsharing e. V. zum Jubiläum eine neue Awareness-Kampagne

Lebensmittelverschwendung vermeiden und neue Lebensmittelretter gewinnen – darauf zielt die neue Awareness-Kampagne von foodsharing e. V. ab, die PINK CARROTS für den gemeinnützigen Verein anlässlich des fünfjährigen Bestehens entwickelt hat. „Unser Ziel war eine Kampagne aufzusetzen, die unterhaltsam und geistreich aber ohne erhobenen Zeigefinger agiert. Die Kampagne inszeniert mit einem Augenzwinkern Lebensmittel, die durch Nichtachtung verderben und verkommen. Dabei wäre ihre Rettung mit foodsharing ganz leicht gewesen“, so Andreas Horx, Chief Operating Officer, der das Projekt auf Agenturseite verantwortet. Frank Bowinkelmann, 1. Vorsitzender des foodsharing e. V., zeigt sich begeistert: „Wir sind uns sicher, das Thema Lebensmittelverschwendung dank der Kampagne stärker als bisher im gesellschaftlichen Bewusstsein zu verankern und einen Punkt für den nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln zu setzen. Wir danken PINK CARROTS für die tolle Unterstützung.“

Um generationen- und zielgruppenübergreifend die gewünschte Aufmerksamkeit zu generieren, wurde eine crossmediale Kampagne initiiert: Von Promo-Aktionen an neuralgischen Punkten über eine Poster-Kampagne bis hin zu kurzen Kinospots ist alles dabei! Zum Kick-off der Kampagne am 12. Dezember, dem fünften Geburtstag von foodsharing, verteilen „Foodsaver“ nachhaltige Stofftaschen inkl. Flyer vor einer großen Kaufland-Filiale in Frankfurt und tragen die Botschaft „Don’t let good food go bad“ direkt auf die Straße. Die aufmerksamkeitsstarken Motive hängen als Poster in Einrichtungen wie Universitäten, Kulturhäusern und Bibliotheken und sprechen somit die potentielle Zielgruppe gezielt an. Auf den Social-Media-Kanälen von foodsharing werden ab dem Kick-off die Motive nach und nach verbreitet, um eine wiederkehrende Erinnerung zu gewährleisten.

Über den Call-to-Action „Rette mit!“ leiten alle Kommunikationsmaßnahmen Interessierte und potentielle Foodsaver auf die Website, die das Herz der Kampagne bildet und ab dem 12. Dezember in einem frischen Design erstrahlt. Dort können Privatpersonen, Händler oder Produzenten Lebensmittel, die sonst weggeworfen werden würden, kostenlos zum Abholen anbieten. Außerdem fungiert die Website als großer Marktplatz, auf dem sich Interessierte und schon aktive Lebensmittelretter informieren und untereinander austauschen können. Hier werden Treffen organisiert, gemeinsame Aktionen ins Leben gerufen und generell das Thema Lebensmittelrettung gelebt.

foodsharing e. V., Köln, ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Lebensmittelrettung verschrieben hat. Mit seiner Arbeit konnte foodsharing schon sehr viele Menschen erreichen. Die Grundidee ist in der Zwischenzeit Bestandteil vieler Projekte gegen Lebensmittelverschwendung. Sein fünfjähriges Bestehen feiert foodsharing e. V. am 12. Dezember und kann seit seiner Gründung auf zahlreiche Auszeichnungen zurückblicken: 2015 erhielt der Verein den „Smart Hero Award” in der Kategorie soziales Miteinander und ehrenamtliches Engagement der Stiftung Digitale Chancen – die Stiftung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – und 2016 den Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung „Zu gut für die Tonne!” des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in der Kategorie Gesellschaft & Bildung.

 

 

 

PINK CARROTS entwickelt für foodsharing e. V. zum Jubiläum eine neue Awareness-Kampagne