Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Spotify und Jung von Matt/SPREE gehen an die Uni.

So klingt Studium.

Das hört sich gut an: Jung von Matt/SPREE entwickelt die europaweite Kampagne für die Spotify Premium-Version.

 

Ziel ist es, die Marke zu einem festen Bestandteil des Studentenlebens zu machen. Mit 35 Millionen Songs und Podcasts sollen Studenten über Spotify ihr eigenes musikalisches Ich entdecken und ihre Musik mit Freuden und Freunden teilen.

 

„Schöne Wahrheiten und Insights aus dem Studentenleben mit einer gehörigen Portion Ironie – so zeigt Spotify, dass es trotz des enormen Wachstums nichts von der Coolness und Nahbarkeit der Anfangstage verloren hat“, sagt Till Eckel, Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/SPREE.

 

Neben Out-of-Home-Schaltungen an den größten Uni-Standorten in Deutschland, Frankreich und der Türkei läuft die Kampagne auch auf studienrelevanten Webseiten und Social-Media-Kanälen. Insgesamt zwölf Motive greifen humorvoll Uni-Beobachtungen auf und erklären, wie das Studium mit Spotify Premium dank nützlicher Features wie personalisierter Playlists, der datensparenden Downloadfunktion oder den fehlenden Werbeunterbrechungen ein bisschen besser wird. Wie Musik in Studenten-Ohren klingt da natürlich auch der günstige Preis von nur 4,99 Euro pro Monat.

 

So klingt Studium.