Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Umsatz 2017: Zweitbestes Jahr für Kolle Rebbe in der Agenturgeschichte

Die Hamburger Agentur Kolle Rebbe schließt das Geschäftsjahr 2017 mit einem mehr als zufriedenstellenden Ergebnis ab: Nach einem Umsatzrekord in 2016 verringerte sich das Gross Income zwar um 6,9% auf nunmehr 32,45 Millionen Euro, dies stellt aber immer noch das zweitbeste Ergebnis seit Bestehen der Agentur dar. Betrachtet man ausschließlich die Netto-Erlöse, beträgt die Veränderung zum Vorjahr nur 2,7%. Damit ist Kolle Rebbe auf Vorjahresniveau.

"Wir haben 2017 keinen Kunden verloren. Mit Marken wie Auping, heycar, Cremesso und Apple Music, deren Etats erst in 2018 erlöswirksam werden, konnte das Kundenportfolio sogar weiter ausgebaut werden. Die aktuelle Auftragslage ist stabil und wir können für 2018 mehr als optimistisch in die Zukunft blicken", kommentiert Kai Müller, Geschäftsführer Finanzen.

2017 war für das Unternehmen ein schwieriges Jahr, denn nach dem Tod des Gründers im September ging es erstmal darum, das bestehende Geschäft zu sichern und das Unternehmen weiter auf Erfolgskurs zu halten. "Das ist bisher gut gelungen. Das partnergeführte Agenturmodell greift. Sechs geschäftsführende Gesellschafter und weitere fünf Partner sind in der Führung der Agentur fest verankert", so Andreas Winter-Buerke, GF Beratung.

2017 war außerdem das Jahr großer Investments: Der Ausbau von Honey, dem Joint Venture von Territory und Kolle Rebbe, ging erfolgreich weiter. Es wurden die "Kolle Rebbe Studios" aufgebaut, um sämtliche Produktions-abteilungen in einer integrierten Unit zu bündeln. Außerdem übernehmen die KR-Studios auch eigene Bewegtbild-Produktionen inklusive der Film- und Foto-Post. Und auch die Entwicklung von neuen Produkten und Services bleibt eine wichtige Säule der Agentur. So wurde im Team der KOREFE in neue Mitarbeiter und Prozessen investiert, was sich bereits mit dem Gewinn neuer Kunden und Projekte auszahlt.

Kolle Rebbe beschäftigt derzeit etwa 280 Mitarbeiter. Zu den langjährigen Bestandskunden gehören Marken wie Lufthansa, o2, Netflix, Ritter Sport, Krombacher, Audi, HypoVereinsbank, Leibniz und Hansgrohe.

Umsatz 2017: Zweitbestes Jahr für Kolle Rebbe in der Agenturgeschichte