Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

So positioniert sich die Sparkasse als Ansprechpartner Nr. 1 in Finanzfragen.

Was passiert, wenn man mit den Falschen über Geld spricht.

Überforderte Chatbots, nutzlose FAQ, Endloswarteschleifen: Im digitalen Zeitalter schaut man schnell mal in die Röhre, wenn man individuelle Geldfragen hat.

„Wenn wirklich wichtige Finanzentscheidungen anstehen, braucht es einen kompetenten Ansprechpartner, der seine Kunden tatsächlich versteht, statt anonymer Chatbots. Genau da sind wir mit über 200.000 Mitarbeitern durch unsere persönliche Nähe, unsere klassischen Beratungsgespräche und unsere Online-Präsenz sowie durch unsere maßgeschneiderten Produkte außergewöhnlich.“, so Silke Lehm, Marketingleitung beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband.

„Diese Urstärke selbstbewusst und klar zu kommunizieren und die Sparkasse damit als den Ansprechpartner Nr. 1 in Geldfragen weiter zu etablieren – das ist das Ziel.“, so Till Eckel, Gesch.ftsführer von Jung von Matt/SPREE.

Über Geld sprechen kann auch einfach sein. Solange man es mit den Richtigen tut.

Deshalb ist „Sprechen Sie nicht mit dem Falschen über Geld. Sprechen Sie mit uns.“ die konsequente Auflösung im gewohnt humorvollen Bewegtbildkonzept der Kampagne. Online überführen die Filme auf die Landingpage sparkasse.de/geldfragen, die vor allem jungen Kunden der Sparkasse die richtigen Antworten auf relevante Geldfragen gibt.

„Dass sich die Idee überall erzählen lässt, beweisen knapp 40 verschiedene Bewegtbildformate – von langen Kinofilmen bis hin zu 6-Sekündern im Meme- Format –, in denen trotz der extremen Kürze das Storytelling nicht auf der Strecke bleibt“, betont Johannes Hicks, Creative Director.

Die Kampagne startet Anfang Mai mit vielen unterhaltsamen Geschichten und noch mehr richtigen Antworten. 

Verantwortlich bei der Sparkasse
Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV): Sabine Einicke, Alexander Stigler, Katja Weber. Sparkassen-Finanzportal (SFP): Meike Drefahl, Nicole Gasser, Michael Prokoph

Verantwortlich bei Jung von Matt/SPREE
Geschäftsführung: Till Eckel, Sven Rebholz
Kreativdirektion: Johannes Hicks, Frances Rohde, Stephen Quell
Kreation: Greta Attinger, Aline Mathieu, Sarah Dornieden, Ole Nagatis
Beratung: Florian Gager, Alexandra Backhaus

Umgesetzt wurden die Filme mit Markenfilm Berlin GmbH und Firsteight Post Production GmbH unter der Regie von Markus Walter.

 

 

Was passiert, wenn man mit den Falschen über Geld spricht.