Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

DIE KAVALLERIE GmbH setzt auf interaktives Marketing im Freien und holt sich drei neue Aufträge

Digital und draußen: Mit Corona-kompatiblem Marketing beim Pitch punkten

In Zeiten von Corona reitet DIE KAVALLERIE aus, nämlich mitten in die Natur und begrüßt die drei neu gewonnenen Auftraggeber: Gartenschau Balingen 2023, Nationale Naturlandschaften e.V. und das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Ein zentraler und verbindender Aspekt bei allen drei Projekten wird die Fusion von Natur- und Digitalerlebnis sein. Dazu etabliert DIE KAVALLERIE eine neue Unit, die phygital denkt und Lösungen entwickelt, die Menschen in der Natur über digitale Räume verbindet.

Interaktiv in der Natur unterwegs

Konkret sind neben entsprechenden Online-Präsenzen unter anderem Augmented Reality gestützte Wanderungen, virtuelle Rallys und interaktive Installationen in der Natur geplant. Die ersten Ergebnisse werden Ende des Jahres sichtbar.
In die neue Unit fließt das Know-how aus Messe und Interactive Communication ein. So standardisiert DIE KAVALLERIE interaktive Lösungen für die Nutzung im Freien. Gerade in der Post-Corona-Zeit werden solche zunehmend relevant und stiften Gemeinschaftserlebnisse, die auch mit Abstandsregel funktionieren.

„Wir geben die Sporen und freuen uns darauf, gerade jetzt intensiv am Thema Natur arbeiten zu dürfen und hierzu unsere Expertise im Digitalen mit der des Standortmarketings zu kombinieren“, sagt Mark Pelzer, Geschäftsführer von DIE KAVALLERIE.

Mehr dazu gibt's hier.

Digital und draußen: Mit Corona-kompatiblem Marketing beim Pitch punkten