Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Digitale Aktivierungskampagne von MINI & Jung von Matt/SPREE räumt mit Vorurteilen zu E-Mobilität auf.

Mit der Aktivierungskampagne „Electric Is Ready To Play” feiert MINI mit Leadagentur Jung von Matt/SPREE den Launch des ersten vollelektrischen MINIs und die E-Mobilität im Allgemeinen.

E-Mobilität ist auf dem Vormarsch. Doch ein weitverbreiteter Irrglaube hält sich beständig und schreckt viele Verbraucher noch immer vom Kauf ab: Fehlende Lademöglichkeiten für Elektro-Autos. Tatsächlich finden sich in Europa jedoch 170.000 Ladestationen für Elektroautos und damit mehr, als es Tankstellen gibt.

Statt Zahlen und Fakten sprechen zu lassen, entschied man sich für einen spektakuläreren Weg, auf die vielen Ladestationen hinzuweisen. 

In der Nacht zum 25. Januar eroberte MINI den Nachthimmel Lissabons mit einer spektakulären Lichtshow. Die Protagonisten des Spektakels: alle Ladestationen der Stadt, ausgestattet mit den stärksten Suchscheinwerfern, die der Markt aktuell zu bieten hat. 

Mit gelben gegen den Nachthimmel gerichtete Lichtsäulen ergab sich ein imposantes Bild, das eines deutlich macht: Der neue MINI bringt nicht nur den Spaß in die E-Mobility, er kommt auch zu einer Zeit, in der fehlende Lademöglichkeiten längst kein Problem mehr darstellen.

Der dabei entstandene Film ist eine Hommage an die E-Mobilität und feiert den großen Auftritt des neuen im März erscheinenden MINI Electric, der durch das von Ladestationen erleuchtete Lissabon fährt. So wird klar: Die E-Mobilität ist nicht nur überall, mit „Electric Is Ready To Play“ steht der Fahrspaß wie gewohnt im Mittelpunkt.

Lissabon bietet für die Markteinführung des ersten MINI Electric als „Grüne Hauptstadt Europas 2020“ und der besonders hohen Dichte an Ladestationen die ideale Bühne. Darüber hinaus besteht bereits 39% der kommunale Fahrzeugflotte aus Elektroautos – ein klares Statement für die E-Mobilität der Stadt.

Der von Toni Petersen Film produzierte 42-Sekünder wird im kompletten europäischen Markt eingesetzt. Zur technischen Umsetzung des Stunts haben MINI und Jung von Matt/SPREE sich Dienstleiter Pool Group ins Boot genommen, mit denen die Agentur bereits mehrere Projekte realisieret hat. Der E-Mobilitätsanbieter Lissabons, Mobi-E, stellte zudem die Versorgung der 7000 Watt starken Suchscheinwerfer durch die entsprechenden E-Ladestationen sicher. Um den Luftverkehr nicht zu stören, wurden die portugiesischen Luftfahrbehörden, ANAC & NAV, involviert.

Jan Harbeck, Geschäftsführer Jung von Matt/SPREE: „Veraltete Vorurteile über E-Mobilität schrecken leider immer noch viele Menschen ab. 2020, mit Blick auf die wachsende Infrastruktur in diesem Bereich, ist die größte Barriere nur noch die in unseren Köpfen. Der Playground ist also bereits vorhanden. Als Stadtauto bringt der MINI Electric nun den elektrischen Fahrspaß in die Stadt.“

Digitale Aktivierungskampagne von MINI & Jung von Matt/SPREE räumt mit Vorurteilen zu E-Mobilität auf.