Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

dormakaba und Jung von Matt stoßen mit bekannter Rockhymne Türen auf.

Whatever you go through, never go alone. Unter diesem Motto startet die dormakaba Holding AG, einer der weltweit größten Anbieter von Zutritts- und Sicherheitslösungen, seine neue internationale Markenkampagne und bricht mit der emotionalen und populären Repositionierung mit den alten Regeln der Industrie.

Der Kampagnenclaim, der auf dem Markenversprechen „Trusted Access“ fußt, zeigt die enge Verbundenheit von dormakaba zu seinen wichtigsten Kunden: Installateuren, Architekten, Sicherheitsberatern und Gebäude- Managern. Den Helden, die sich jeden Tag neuen Herausforderungen stellen.

Für genau diese Helden hat dormakaba mit zahlreichen modernen Zutrittslösungen, -Produkten und -Services Innovationen geschaffen, die ihnen das Leben in Zukunft leichter machen. So wird beispielsweise die Planungsphase eines Objekts durch eine neue Software übersichtlicher und entspannter. Und die Installation eines Türsystems durch digitale Schnittstellen einfacher und deutlich effizienter. 

"Unser Ziel ist es, die Produktivität unserer Kunden nachhaltig zu steigern. Dazu tragen nicht nur unsere Produkte, sondern auch unsere Digital Services bei, die unsere Kunden bei der Planung, Realisierung und im Betrieb eines Gebäudes unterstützen." Daniel Schepers, Deputy Vice President Marketing, dormakaba Holding AG

Herzstück der Kampagne ist ein mitreißender Film, der die Hürden und Herausforderungen zeigt, welche die Industrie-Kunden und -Partner des Schweizer Unternehmens im Arbeitsalltag zu bewältigen haben: vom Kabelchaos zur Planungsunsicherheit. Untermalt wird das Ganze von einer Coverversion des eingängigen 80-Jahre-Rockklassikers „Here I go again“ der britischen Band Whitesnake. Zum Glück für die leidgeprüften Installateure und Planer werden im Anschluss konkrete Innovationen von dormakaba gezeigt, verbunden mit dem Versprechen, sie auf ihrem Weg von der Skizze bis zum fertigen Bauobjekt nicht allein zu lassen.

„dormakaba denkt und handelt beeindruckend kundenzentriert. Wir freuen uns, dass wir die Marke dabei mit dieser emotionalen wie zielgerichteten Kampagne unterstützen dürfen“, David Leinweber, Group Creative Director Jung von Matt NEXT ALSTER.

Jung von Matt NEXT ALSTER sicherte sich das internationale Mandat für die 360-Grad-Kommunikation des Industrieunternehmens Mitte letzten Jahres in einem mehrstufigen Pitch. Die Hamburger, die auch für den weltweit beachteten Bosch-Auftritt (#LikeABosch) verantwortlich zeichnen, stellen ihre Erfahrung im Industriesektor jetzt gemeinsam mit der Mediaagentur Jung von Matt IMPACT für die dormakaba Holding AG unter Beweis. 

Die Mediastrategie von Jung von Matt IMPACT setzt aufgrund der speziellen B2B-Zielgruppen und der geringen Anzahl an Fachmedien auf multi-granulares Daten-Targeting. Damit sollen Streuverluste möglichst geringgehalten und die direkten und indirekten Dormakaba-Zielgruppen getroffen werden. 

Die Summe dieser Daten-Cluster, die für sich genommen oftmals extrem klein aber zielgenau sind, ermöglicht dabei den notwendigen Werbedruck und eine ausreichende Anzahl an Kontakten für eine effektvolle Kampagne. Programmatische Aussteuerung ist dabei selbstverständlich.

Alexander Kraft, Jung von Matt IMPACT: „Das detaillierte Kundenverständnis der Verantwortlichen bei dormakaba hat uns enorm bei der Erstellung des feinmaschigen Zielgruppen-Targetings geholfen. Der inhaltliche Austausch war sehr interessant und hat dazu auch noch großen Spaß gemacht.“

Mit der Kampagne „Whatever you go through“ erscheint ab 15. März das erste kreative Ergebnis der Zusammenarbeit. Um eine möglichst exakte Zielgruppenansprache zu ermöglichen, werden Kurzversionen des Films jeweils thematisch passend in sozialen Kanälen ausgespielt. Außerdem gehen Print- und Social-Post-Motive mit konkreten Botschaften auf die Herausforderungen der Kunden und die Produkt- und Service-Lösungen des Schweizer Unternehmens ein. Des Weiteren wurde eine Landingpage mit passenden Inhalten konzipiert, um der Kampagne eine digitale Heimat zu schaffen.

Produziert wurde das Filmkonzept von Tempomedia Film, Regie führte der gebürtige Norweger Henrik Rostrup und hinter der Kamera stand Franz Lustig. Für die Fotos ist Alex Galmeanu verantwortlich. Die Musikverhandlungen und die Neukomposition des Songs gehen erneut auf das Konto der JvM-Audioberatung White Horse Music.

Hier geht es zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=503JSP2wXC4

 Verantwortlich bei dormakaba
Alwin Berninger (COO Access Solutions DACH), Alexander Bradfisch (Senior Vice President Project Management), Mathieu Verley (Vice President Marketing) und Daniel Schepers (Deputy Vice President Marketing Communications)

 Verantwortlich bei Jung von Matt NEXT ALSTER
Andreas Ernst (Managing Partner), David Leinweber (Group Creative Director), Lars Grübler (Creative Director), Christian Dallmeier (Senior Art Director), Marie Rothemund (Art Director), Felix Burger (Senior Concept Creative), Florian Kruse (Account Director), Constanze Rogalski (Junior Project Manager) und Moritz Sülz (Senior Producer)

Verantwortlich bei JvM IMPACT
Alexander Kraft (Managing Director), Naji Shayeganfar, Ron Sebald (beide Senior Consultant & Planner)

Verantwortlich bei White Horse Music
Nick Nowottny (Executive Producer) und Elina Möllenberg (Junior Music Consultant)

 

dormakaba und Jung von Matt stoßen mit bekannter Rockhymne Türen auf.