Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Kolle Rebbe hebt die Produktion dynamischer Werbemittel auf das nächste Level

Die Hamburger Kreativ-Agentur Kolle Rebbe erweitert ihre Expertise bei der Produktion von digitalen Assets durch eine weitere spannende Neuverpflichtung.

Bereits seit dem 1. November 2020 ist Bastian Thinius mit an Bord der KR Studios, in denen alle produzierenden Einheiten von Kolle Rebbe gebündelt sind. Ziel dieser Bündelung ist es, die Produktion für Kunden mit speziellen Anforderungen an individualisierte, personalisierte und automatisierte Assets noch effizienter zu gestalten. Thinius ist hauptverantwortlich für den Bereich digitale Strategien und Media.

„Nach den ersten 4 Monaten kann ich sagen, dass ich mich freue, ein Teil dieser großartigen Agentur zu sein und zusammen mit meinem talentierten Team den Ausbau und die Neuausrichtung zu gestalten.“

Eine der ersten Aufgaben: die Anbindungen an alle gängigen Social Media Networks und die Integration von Programmatic Services. „Gerade mit dem Anschluss an Accenture Interactive bekommen wir die Gelegenheit, uns globaler auszurichten und die Produkte skalierbar zu machen. Zusammen mit unseren Kunden wird so die nächste Entwicklungsstufe der personalisierten und automatisierten Ansprache erreicht.“ Erste Kunden wie Lufthansa und Joyn lassen bereits ihre Assets dynamisch in der Speicherstadt produzieren.

Bastian Thinius kommt von Universal McCann (UM), wo er seit 2018 als Senior Communication Planer (D-A-CH) für Großkunden wie Spotify und GoPro verantwortlich war. Eine der vorherigen Stationen war u.a. die Hamburger Mediaagentur Pilot.

Kolle Rebbe hebt die Produktion dynamischer Werbemittel auf das nächste Level