Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Kolle Rebbe verstärkt Führungsebene

Die Hamburger Kommunikationsagentur Kolle Rebbe erweitert den Kreis der Geschäftsführung. Neben drei Mitarbeiter*innen, die intern aufsteigen, gibt es auch eine weitere spannende Neuverpflichtung von außen.

Liane Siebenhaar wird Geschäftsführerin für den Bereich digitale Strategien.
Mit ihrem Know-how wird sie sich zudem um agenturübergreifende Themen und New Business kümmern. Siebenhaar kommt von Snap.Inc, wo sie seit 2017 als Creative Strategy Lead (DACH) für Kunden wie Red Bull, L'Oréal oder die Bundeswehr verantwortlich war.

Julia Bendels steigt innerhalb der Agentur zur Beratungs-Geschäftsführerin auf. Neben agenturinternen Aufgaben wird sie weiterhin die Unit des Boden III leiten, die u. a. das internationale Geschäft von Lufthansa betreut. Bendels ist 2018 von Leo's Thjnk Tank zu Kolle Rebbe gekommen.

Thomas Heinz wird als Geschäftsführer künftig die Agentur-Verantwortung für den Bereich digitale Technologien und Innovationen übernehmen. In dieser Disziplin wird auch er weiterhin die Unit des Boden III leiten, wo er bisher als ECD tätig war. Heinz kam 2016 von antoni in die Hamburger Speicherstadt.

Thomas Knüwer wird zum Kreativ-Geschäftsführer berufen. Der vielfach international ausgezeichnete Kreative arbeitet bereits seit 2008 bei Kolle Rebbe, wo er Kunden wie Google, Netflix und DAZN betreute. Knüwer war zuletzt als ECD u. a. für Zalando tätig.

Die aktuellen Beratungschefs, Andreas Winter-Buerke und Lennart Wittgen, werden sich neben ihren Bestandskunden zukünftig verstärkt um die Schnittstellen zu Accenture Interactive kümmern und das gemeinsame Neugeschäft vorantreiben. Die beiden Geschäftsführer Ralph Poser (Strategie) und Kai Müller (Finanzen) verantworten weiterhin ihre Bereiche. Der bisherige Kreativchef Stefan Wübbe verlässt auf eigenen Wunsch die Geschäftsführung und wird sich als ECD um agenturübergreifende Kreationsaufgaben kümmern.

CCO Fabian Frese zu den umfangreichen Neuerungen:
„Wir haben uns zwei große Ziele gesetzt: Wir wollen unsere digitale Kompetenz in allen Disziplinen verstärken und wir wollen die Chancen nutzen, die uns Accenture Interactive national und global bietet. Das sind keine Sachen, die man neben dem täglichen Kundengeschäft mal so einfach wegrockt. Dafür muss man sich entsprechend breit aufstellen.“

„Die Vergrößerung des Geschäftsführer-Kreises geht natürlich auch mit einem Generationswechsel einher, den wir behutsam und langfristig einleiten“, ergänzt Beratungs-Chef Andreas Winter-Buerke.

Kolle Rebbe verstärkt Führungsebene