Presse

Agenturmeldungen

wob, Viernheim
 

Mirja Meyer steigt in die Geschäftsführung von Jung von Matt TECH auf.

Ab April 2021 rückt Mirja Meyer in die Führungsetage von Jung von Matt TECH auf. Gemeinsam mit Thomas Feldhaus leitet sie zukünftig als Geschäftsführerin die Agentur für digitale Plattformen, Produkte und Services aus der JvM-Gruppe.

Damit tritt Meyer die Nachfolge von Christopher Roskowetz an, der über knapp zweieinhalb Jahre gemeinsam mit Thomas Feldhaus das Führungs-Duo bildete. Neuland betritt die neue Geschäftsführerin allerdings nicht. Thomas Feldhaus: „Mirja und ich arbeiten seit 10 Jahren zusammen. Eine Zeit, in der ich sie als gleichermaßen klar fokussierte so wie zukunftsorientierte Beraterin kennen und schätzen gelernt habe. Ich bin davon überzeugt, dass wir Jung von Matt TECH in dieser Konstellation noch einmal auf ein neues Level bringen werden.“

Seit 2006 bei Jung von Matt zeichnet die neue Geschäftsführerin seit 2010 als Client Service Direktorin bei Jung von Matt verantwortlich für eine Vielzahl hochkomplexer Digitallösungen und Change-Prozesse für renommierte Kunden aus den Bereichen Automotive, Consumer Goods und Retail. Change Prozesse trieb und treibt sie aber nicht nur auf Kunden-, sondern auch konsequent auf Agenturseite voran. Dazu gehört, so Meyer „im Fall der Fälle auch mal das Aufbrechen eingefahrener Teamstrukturen oder die Etablierung von neuen, internen Prozessen. Mein Ziel ist es, unseren Pioniergeist auf allen Ebenen für unsere Kunden erfahrbar zu machen.” 

Dazu gehört für Meyer auch, sich im Zuge einer Plattformentwicklung nicht ausschließlich auf technische Exzellenz und den Einsatz innovativer Technologien zu fokussieren: „Das darf man von uns selbstverständlich erwarten. Für mich ist eine Plattform am Ende des Tages vor allem dann gelungen, wenn sie intuitiv bedienbar ist, schnell ist, dem Nutzer einen echten Mehrwert bietet und die Einzigartigkeit der Marke bzw. des Unternehmens erlebbar macht.“

Wie das geht, hat Jung von Matt TECH in der jüngeren Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt: Sei es bei der Entwicklung der globalen AMP-Plattform für die Google-Zentrale in Mountain View, der Markenplattform BMW.com oder mit dem Aufbau eines integrierten Projektteams aus Kunde und Agentur  im Zuge der digitalen Transformation von Lichtblick.de. Eine außergewöhnliche Kooperation auf Augenhöhe, die in einer Web-Applikation mündete, die Maßstäbe in Sachen Design und User-Experience setzt.

Digitale Leuchtturmprojekte, denen, wenn es nach Peter Figge geht, mit der neuen Doppelspitze noch viele weitere folgen werden: „Mirja ist seit vielen Jahren Teil der Führungsmannschaft von Jung von Matt. In dieser Zeit habe ich sie als starke Beraterin kennengelernt, die sowohl ihrem Team als auch ihren Kunden bei komplexen Projekten immer innovationsstark und gleichzeitig prozesssicher zur Seite steht. Ich freue mich auf viele spannende Projekte mit ihr und Thomas – und fügt hinzu: „Ich bedanke mich ganz herzlich bei Christopher Roskowetz, der uns Ende April 2021 verlässt, für die vergangenen zweieinhalb Jahre und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.“

Mirja Meyer steigt in die Geschäftsführung von Jung von Matt TECH auf.