Presse

Pressemeldungen

wob, Viernheim
 

Talente

adday/adnight Frankfurt – Karrieremesse der Frankfurter Agenturen am 17. November am Campus Westend in Frankfurt

Werbefuzzis? Markenfetischisten? Mad Men? Was kann ich in der Werbung werden? Welche Karrieremöglichkeiten bietet die Branche? Und was gehört überhaupt alles zur Werbewelt dazu? Auf diese und weitere Fragen möchte die Werbe-Karrieremesse adday/adnight 2016 in Frankfurt jungen Absolventen oder Brancheninteressenten eine Antwort geben.

Am Donnerstag, 17. November präsentieren sich Frankfurter Werbeagenturen bei der Karrieremesse adday/adnight und bieten Studenten, Brancheneinsteigern und potenziellem Werbenachwuchs die Möglichkeit, sich ausführlich über die Karriereaussichten in der Kommunikationsbranche zu informieren.

Neben verschiedenen Impulsvorträgen von Agenturvertretern haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hier die Möglichkeit, Agenturen persönlich kennenzulernen. Insgesamt 12 Agenturen aus dem Frankfurter Raum werden vor Ort mit einem Stand präsent sein, wo der angehende Agenturnachwuchs im Gespräch direkt Kontakt aufnehmen kann zu seinem möglichen neuen Arbeitgeber, außerdem finden in einem speziellen Panel Agenturpräsentationen statt. Darüber hinaus gibt es eine Podiumsdiskussion mit junioren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus verschiedenen Agenturen, die von ihrem Arbeitsalltag erzählen, über die unterschiedlichen Berufsfelder in der Kommunikationsbranche informieren und Fragen aus dem Plenum beantworten. Außerdem können sich Interessierte auch zu einem "Speed Dating" anmelden. Hier haben sie die Möglichkeit, sich innerhalb von kurzer Zeit einer ganzen Reihe von Agenturen gezielt vorzustellen und die Weichen für ihre berufliche Zukunft zu stellen.

Lukas Dudek, Geschäftsführer taste! und beim GWA der für das Ressort Nachwuchs zuständige Vorstand: "Die adday/adnight Frankfurt ist eine agenturübergreifende Initiative, mit der wir uns gemeinsam für den Werbenachwuchs in unserer Region einsetzen und einen engen Kontakt zwischen Firmen und Young Professionals herstellen wollen. Wir konnten viele Mitstreiter für unser Event in Frankfurt gewinnen und freuen uns darauf, den jungen Leuten unsere abwechslungsreiche Branche näherzubringen – und auf  tollen Austausch, jede Menge neue gute Kontakte für beide Seiten sowie auf spannende Präsentationen aus der Praxis."

Markus Frank, Wirtschaftsdezernent der Stadt Frankfurt am Main, betont: "Wir haben in unserer Stadt eine sehr dynamische Agenturszene mit vielen kreativen Köpfen und Kommunikationsspezialisten, die Herausragendes leisten. Unser extrem attraktives Umfeld mit der bestmöglichen Anbindung im Herzen Europas sowie unsere entspannte Internationalität sind allerbeste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Karrierestart in der Werbebranche und Zeugnis unserer besonderen Standortvorteile in Frankfurt am Main. Ich freue mich sehr, dass die Karrieremesse des GWA adday/adnight nun auch hier in Frankfurt ist."

Dr. Ralf Nöcker, GWA Geschäftsführer, ergänzt: "Startups und Google sind nicht per se attraktivere Arbeitgeber als Agenturen. Der Nachwuchs hat Agenturen aber dennoch immer weniger auf dem Schirm und weiß wenig über die spannenden Jobs, die es dort gibt. Damit die Branche für qualifizierte Berufseinsteiger wieder an Attraktivität gewinnen kann, muss man sie also zunächst an Agenturen und deren Berufsfelder heranführen. Der GWA als die Interessenvertretung der führenden Agenturen hat hierfür einige Formate entwickelt bzw. untersützt sie. Neben dem Hochschulwettbewerb 'Junior Agency' hat 'adday/adnight' dabei wachsende Bedeutung. Es ist ein großer und richtiger Schritt, das Format nun bundesweit auszurollen."
Dr. Ralf Nöcker wird die Podiumsdiskussion mit dem Agenturnachwuchs moderieren.

Fast Facts zur adday/adnight Frankfurt:
Datum: 17. November 2016 
Zeit: 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort: Campus Westend | Casinogebäude | Nina-Rubinstein-Weg 1 | 60323 Frankfurt am Main
 
Anmeldung über http://www.adday-adnight-frankfurt.de
Der Eintritt zur adday/adnight Frankfurt ist frei. 
 
Für eine Teilnahme am Speed Dating ist eine Anmeldung über die Website erforderlich.
Weitere Informationen bietet auch die Seite https://www.facebook.com/adday.adnight.frankfurt.

1999 von Stuttgarter Agenturen ins Leben gerufen, wird die adday/adnight seit 2015 vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen e.V. (GWA) als Dachorganisation betreut und fand in den vergangenen Monaten mit großem Erfolg in verschiedenen deutschen Städten statt.  

Die Frankfurter adday/adnight 2016 wird präsentiert von 
taste!, Leo Burnett, WEFRA, Ogilvy & Mather Germany, cocomore, J. Walter Thompson Germany, MRM//MCCann, Peter Schmidt Group, kemper_kommunikation, init, geometry global, Innocean Worldwide.

Unser Dank gilt darüber hinaus unseren weiteren Unterstützern: 
Braustüb’l
RhönSprudel
Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
Gesamtverband Kommunikationagenturen GWA e.V.

Zum Download:
 
Pressekontakt adday/adnight Frankfurt:
Angelika Boese
Information Manager
Ogilvy & Mather Germany
Darmstädter Landstraße 112
D-60598 Frankfurt am Main, Germany
Office: +49 69 96225 1706
E-mail: angelika.boese@ogilvy.com

Pressekontakt

Simone Reifenberger

Simone Reifenberger

Tel.:069 - 256008 - 29
E-Mail:simone.reifenberger@gwa.de
Position:Presse- und Öffentlichkeitsarbeit