Presse

Pressemeldungen

wob, Viernheim
 

Agenturmitarbeiter

Pilot Group räumt beim Football Agency Cup ab

3.000 Kreative feiern das weltweit größte Werbefußballturnier in Frankfurt am Main 

Frankfurt/Main, 9. Juli 2018: Beim Football Agency Cup vergangenen Samstag beim Frankfurter FSV in der PSD Bank Arena holten sich die Kicker von der Agentur Pilot Group den Pokal. Sie gewannen das spannende Finale gegen Athletico Burnett von der Agentur Leo Burnett. Die Wavemaker Allstars und Jung von Matt erspielten sich den dritten Platz. Pilot Group wurde von den Teamchefs aller teilnehmenden Mannschaften auch als bester Gesamtauftritt gekürt.

Der 31. Football Agency Cup wurde erstmals vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA ausgerichtet. Über 3.000 Mitarbeiter der führenden Kommunikations- und Mediaagenturen kickten bei ausgelassener Stimmung mit den Sponsorenteams von Onefootball, sport1media, Sportplatz Media und satis&fy um den begehrten Pokal. Onefootball sicherte sich den Sponsoren-Cup. Im fulminanten Cheerleader-Finale überzeugten besonders die MediaCom Maniacs die Jury und erhielten den Cheerleader Cup. Roger Unger von Mindshare wurde als Torschützenkönig ausgezeichnet. Bester Teamchef war Leon Salzmann von Scholz & Friends. Die rote Laterne für den letzten Platz nahm McCann Worldgroup mit.

„Der erste Football Agency Cup unter der Regie des GWA war ein rauschendes Fußballfest. Ich freue mich, dass wir dieses für viele Agenturmitarbeiter so wichtige Turnier ausrichten dürfen. Uns war wichtig zu zeigen, dass der GWA längst kein ‚Chef-Club’ mehr ist, sondern für alle Mitarbeiter in Agenturen etwas bietet“, so GWA Präsident Benjamin Minack.

Als Gastspieler kickte im Allstar Game unter anderem der ehemalige Nationalspieler Christoph Metzelder mit. Oliver Schwebel von der Wirtschaftsförderung Frankfurt war Schiedsrichter bei den Allstars. "Für die Kombination von Kreativität und Fußball ist Frankfurt die ideale Stadt. Neben vielen großen Agenturen und dem GWA als führenden Branchenverband haben auch viele große Sportverbände wie der DFB ihren Sitz bei uns am Main. Als bedeutender Standort der Kreativwirtschaft muss sich Frankfurt also nicht hinter Hamburg oder Berlin verstecken. Und in Bezug auf Fußball, daran kann man ja nochmal erinnern, auch nicht hinter München”, so Schwebel.

Nach den Turnieren wurden die Sieger bei der Players Night im Fredenhagen in Offenbach ausgezeichnet und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Bildmaterial: http://bit.ly/2zj6EMA

Pilot Group räumt beim Football Agency Cup ab

Pressekontakt

Simone Reifenberger

Simone Reifenberger

Tel.:069 - 256008 - 29
E-Mail:simone.reifenberger@gwa.de
Position:Presse- und Öffentlichkeitsarbeit