Managen auch Sie Ihr Cyber-Risiko!

Der Druck auf Unternehmen, sich intensiv mit Cyber-Risiken auseinander zu setzen, nimmt stetig zu. Laut dem Cyber Readines Report (2017) des Spezialversicherers Hiscox waren in Deutschland 54% der kleineren Unternehmen sowie 65% der größeren Unternehmen in den vergangenen 12 Monaten Opfer einer Cyberattacke.

Mehr erfahren

Sicher im Netz

Die Angriffsarten von Cyberkriminellen sind vielfältig und die Auswirkungen auf die betroffenen Unternehmen mitunter verherend:

Eine PR Agentur wird Opfer einer Ransomware-Attacke, der Server wird gehackt und alle darauf befindlichen Daten, darunter Informationen zu wichtigen Kundenprojekten, sind verschlüsselt. Die Erpresser fordern 2.500 Euro in Bitcoins, andernfalls würden die Daten verschlüsselt bleiben. Die Agenturmitarbeiter können ohne die Daten nur sehr eingeschränkt arbeiten, das Unternehmen geht jedoch nicht auf die Erpresserforderung ein.  Gemeinsam mit dem HiSolutions Krisenberater werden Backups eingespielt, die das IT-System reinigen und neu aufsetzen, so dass die PR Agentur nach 2 Tagen wieder normal tätig sein kann. Die Kosten für IT-Forensik und Datarecovery belaufen sich auf 32.000 Euro. Außerdem wird der entstandende Ertragsausfall durch die Betriebsunterbrechung übernommen.

Einem Agenturinhaber wird der Arbeitsrechner mit unverschlüsselten Daten gestohlen. Auf dem Macbook sind Namen und Finanzdaten sowie Geschäfts- und Privatinformationen wichtiger Kunden gespeichert. Für die Agentur entsteht ein sechsstelliger Schaden, um die Kunden zu informieren, eine PR-Agentur zu engagieren sowie Anwälte für die Sicherstellung der Benachrichtigungs- und Compliance-Richtlinien hinzuzuziehen. Außerdem wird ein externes Call-Center beauftragt die Rückfragen der betroffenen Kunden zu beantworten.

Für wiederkehrende Werbemaßnahmen hat eine Dialogmarketingagentur Zugriff auf personenbezogene Kundendaten ihres Großkunden. Durch einen Spyware-Angriff auf dem Rechner des kundenbetreuenden Agenturmitarbeiters geraten die Daten in kriminelle Hände und werden öffentlich zum Kauf angeboten. Der Großkunde verklagt die Agentur auf Schadenersatz in Höhe von 35.000 Euro für entstandene Kosten aus Benachrichtigungspflichten und PR-Maßnahmen. Zudem benötigt die betroffene Agentur Hilfe von einem Krisenexperten für IT-Forensik, um das Angriffstor des Spyware-Angriffs zu identifizieren und zu schließen.

Ransomware, Phishing, Viren - die Natur von Cyberattacken ist im stetigen Wandel. Selbst wenn Unternehmen über hervorragende präventive Maßnahmen verfügen, ist ein vollkommener Schutz vor Cybercrime faktisch unmöglich.

Um Agenturen und Freiberufler der Marketing- und Werbebranche gegen die finanziellen Folgen einer Cyberattacke zu wappnen, offeriert der GWA in Zusammenarbeit mit der Schuster Versicherungsmakler GmbH und dem Spezialversicherer Hiscox ein Versicherungskonzept zu attraktiven Sonderkonditionen.

Kontakt

Vereinbaren Sie einen kostenfreien und unverbindlichen Beratungstermin mit den Experten von Schuster:

Telefon: +49 (0) 521 5836 – 174

Email: gwa-service@schuster-bielefeld.de

Cyber Risk Management by Hiscox

Top-Schutz bei Denial-of-Service- und Hackerangriffen sowie Datenmissbrauch, Datenverlust und Cyber-Erpressung

-       Cyber-Eigenschadenversicherung und Cyber-Haftpflichtversicherung, welche optimalen Schutz für Unternehmen bei Hackerangriffen, Datenverlust oder Verstößen gegen Datenschutzgesetze bietet

-       Besonderheiten:

o   Verlust von physischen Datenträgern wie Laptop, Smartphone, USB Stick oder Papierakte ist mitversichert. Die Police erstattet u.a. die entstandenen Kosten für die Information der Dateninhaber und Ausgabe für PR- und Rechtsberatung

o   Haftung bei der Weiterverbreitung eines Computer-Virus an Dritte: Im Rahmen der Police werden Schadenersatzansprüche durch die Weitergabe eines Virus (auch verschuldensunabhängig) mitversichert

o   Subvention präventiver Krisenberatung: Im Rahmen der Police werden präventive Maßnahmen wie z.B. die Erstellung eines Krisenmanagementplans mit dem Hiscox Krisenberater subventioniert

o   Kostenerstattung für die Wiederherstellung der Daten, der Systeme, des Netzwerkes, etc. nach einem Hackerangriff: Über eine 24/7 Hotline hat das versicherte Unternehmen sofort Zugriff auf HiSolutions, einen der führenden Anbieter für Informationssicherheit

Über die Kooperationspartner

Schuster Versicherungsmakler GmbH

Die SCHUSTER Versicherungsmakler GmbH ist ein von Rudolf August Oetker und Herbert W. Schuster, im Jahre 1949, gegründeter Industrie Versicherungsmakler.

Seit 2011 Partner der inhabergeführten MARTENS & PRAHL-Gruppe und gehört damit zu den 4 größten Versicherungsmaklern in Deutschland. Die Gruppe beschäftigt insgesamt über 850 Spezialisten. Davon ca. 70 in Bielefeld.

International Desk

Andreas Wilberg 

Tel.-Nr.:           +49 (0) 521 5836 – 17
Fax-Nr.:           +49 (0) 521 5836 – 802
Mobil:              +49 (0) 170 6363    244

E-Mail: awilberg@schuster-bielefeld.de
www.schuster-bielefeld.de

Hiscox

Als international tätiger Spezialversicherer bietet Hiscox seit über 100 Jahren maßgeschneiderte Versicherungslösungen für berufliche und private Risiken an.

Langjährige Erfahrung, umfassende fachliche Expertise, internationale Expertennetzwerke sowie eine starke Finanzkraft machen Hiscox zum zuverlässigen Partner. In Deutschland unterhält Hiscox in München, Frankfurt, Köln sowie Hamburg Büros.

Hiscox Kunden schätzen vor allem die Schadenregulierung und belohnen diese mit einem 98% Zufriedenheitsscore in 2016.

www.hiscox.de