Home $ Agenturmeldung $ Wer tauscht sein Auto gegen Deutschland-Tickets? Ogilvy und DB Regio verwandeln mit Wilke Zierden einen nicht mehr gebrauchten Wagen in etwas völlig Neues.

Frankfurt, 1. September 2023 – Die aktuellen Zahlen seit dem Start des Deutschland-Tickets im Mai zeigen: Das Angebot ist für viele Bürger:innen attraktiv. 8 Prozent der insgesamt 10 Mio. Nutzer:innen sind laut einer aktuellen Marktforschung des VDV im Auftrag von Bund und Ländern (https://www.vdv.de/deutschlandticket.aspx) Neukund:innen, die den ÖPNV vorher nicht genutzt haben. Das Deutschland-Ticket wirkt somit in zwei Richtungen. Zum einen sorgt es bei Pendler:innen für finanzielle Entlastung in der alltäglichen Mobilität. Zum anderen bewegt es die Menschen zum Umstieg auf den klimafreundlichen ÖPNV und unterstützt damit die Klimaschutzziele im Verkehrssektor. Erstmals lassen sich aus der bundesweiten Marktforschung des VDV, im Auftrag von Bund und Ländern, jetzt auch Ergebnisse zur Verlagerung erkennen: Etwa 5 Prozent aller Fahrten mit dem Deutschland-Ticket wären ohne das Ticket mit dem Auto unternommen worden.

Die Deutsche Bahn und Ogilvy nehmen das zum Anlass für eine einmalige Aktion. Die Idee: Es wird eine Person gesucht, die ihr Auto für einen Spezial-Umbau zur Verfügung stellt. Denn beim Umstieg auf das Deutschland-Ticket wird der kostspielige Wagen für viele überflüssig und kann eine ganz neue Aufgabe erhalten. Beispielsweise als Pool oder Piano, als Kellerbar oder Mega-Grill. Zu dem umgebauten Auto gibt es noch 5 Deutschland-Tickets für ein ganzes Jahr, die auch an Freund:innen und Familie verteilt werden können.

Präsentiert wird die Aktion von Wilke Zierden. Im Auftrag der DB begleitet der Onlinestar das Experiment mit einer kleinen Reality-Doku auf Instagram und Facebook. Man darf gespannt sein, welche Umbauideen es gibt und in was sich die alte Karre letztlich verwandeln wird. (Vimeo-Link: https://vimeo.com/859730003?share=copy)

Die Kampagne startet am 1. September und endet mit der Auslieferung des umgebauten Fahrzeugs zurück an den/die Besitzer:in. Wer sich für die Aktion bewerben möchte, kann dies ab dem 1. September auf bahn.de/wilke tun.

Und wie die Zukunft aussehen könnte, wenn weiterhin immer mehr Menschen öfter Öffis mit dem Deutschland-Ticket fahren, kann man vom 4. bis 9. September auf der ZUKUNFT NAHVERKEHR in Berlin erleben. Die Veranstaltung zeigt, wie sich der Verkehr auf Schiene und Straße entwickeln wird und mit welchen innovativen Konzepten die Branche dazu beitragen kann, immer mehr Menschen vom umweltfreundlichen öffentlichen Personennahverkehr zu überzeugen. In der „STATION Berlin“ präsentiert die DB gemeinsam mit zahlreichen Akteur:innen der Branche auf 10.000 Quadratmetern Konzepte für neue Fahrzeuge, Ideen für digitale Lösungen und neue integrierte Mobilitätsangebote, die den eigenen Pkw ersetzen und den ÖPNV noch attraktiver machen sollen.

Das ausführliche Programm finden Sie hier: www.zukunftnahverkehr.de

Die Macher:innen

Deutsche Bahn
Katja Haaken, Marketingkommunikation Personenverkehr DB AG
Eileen Meissner, Marketingkommunikation Personenverkehr DB AG
Markus Fälsch, Marketingkommunikation Personenverkehr DB AG
Leila Mahmood, Marktstrategie und Branchenkommunikation DB Regio AG
Corinna Muschner, Marktstrategie und Branchenkommunikation DB Regio AG
Philipp Kühn, Marktstrategie und Branchenkommunikation DB Regio AG

Ogilvy
Strategie: Fabian Broghammer; Kreation: Sebastian Kamp, Bent Kroggel; Beratung: Alice Baldczus, Roland Stauber, Katharina Stückle

Pressebüro Ogilvy
Ogilvy GmbH, Darmstädter Landstraße 112, 60598 Frankfurt
Telefon: 069 9622 500 23 | [email protected]