Home $ Press News $ GWA nimmt drei neue Mitgliedsagenturen auf
GWA nimmt drei neue Mitgliedsagenturen auf

Frankfurt/Main, 12. Oktober 2021 – Der GWA-Vorstand hat drei neue Agenturen in den Branchenverband aufgenommen. Die Neumitglieder sind Faktor 3, Fork Unstable Media sowie Pushfire.

Die inhabergeführte Kommunikationsagentur Faktor 3 wurde 1995 gegründet und fokussiert sich heute auf Kunden, bei denen es um Technologie, Innovation, Nachhaltigkeit, Reputation oder Veränderung geht. Das Leistungsspektrum umfasst dabei alles von der Daten-Analyse, Strategie, Kreation & Content-Entwicklung bis hin zu Campaigning & Distribution. Zur Agenturgruppe gehören die Unternehmen F3 Live für Events, Design, Consulting für Change Management, Sport sowie Public Sense für die politische und gesellschaftliche Themen- und Konzeptentwicklung. Insgesamt 250 Branchen- und Disziplinexpert*innen arbeiten für Kunden wie Microsoft, TikTok, Adobe, Twitter, eBay, Netflix, Porsche, CARIAD, BSI oder Logitech an den Standorten Hamburg und Berlin.

„Ob Haltung oder digitale Transformation: Agenturen sind Katalysator und Mitgestalter gesellschaftlicher Entwicklungen. Im Dialog mit Kunden, Medien, Institutionen und allen anderen Stakeholdern sind wir gleichermaßen kritische Begleiter und Inspiratoren. Und dabei werden wir nur zusammen besser: durch Austausch, gemeinsames Lernen und vertrauensvolles Miteinander. Genau dafür steht der GWA“, erläutert Geschäftsführerin Sabine Richter den Beitritt in den Branchenverband.

Fork Unstable Media entwickelt seit 1996 maßgeschneiderte Lösungen an der Schnittstelle zwischen Design und Technologie. Vom Markendesign, über komplexe Herausforderungen entlang ganz unterschiedlicher Wertschöpfungsketten, bis hin zu digitalen Kampagnen – Fork wird sowohl als „Digital Creative Boutique” als auch als „Fully Integrated Digital Agency” beauftragt. Aktuell beschäftigt die Agentur 80 Mitarbeiter*innen, die in interdisziplinären Teams und standortübergreifend von Hamburg, Köln und Berlin aus arbeiten. Hier kommt Expertise aus den Bereichen Strategie, Beratung, Design, UX, Kreation, Redaktion und Programmierung zusammen. Die größten Kunden der Agentur sind Merck, Hilti, Covestro, VW und Bürkert.

„Um kreativ und innovativ zu bleiben, halte ich Dialog für unabdingbar: sei es zu den aktuellen Herausforderungen im Markt, Fachthemen wie auch Managementfragen. Wir sind überzeugt, dass die vielfältigen GWA-Angebote zum Netzwerken, Austauschen und Weiterbilden wertvolle Inspiration und Antrieb bieten”, so Geschäftsführer Dominik Exposito zum GWA-Beitritt.

Die Agentur Pushfire versteht sich als das Mediahaus der jungen Zielgruppe und erreicht monatlich mehr als 10 Millionen Menschen zwischen 16 und 39 Jahren in Deutschland. Sie bietet gebündelte Reichweiten und Werbemöglichkeiten in den verschiedenen Media-Disziplinen innerhalb der jungen Generation. Zum Portfolio gehören insbesondere Digital-Media mit 150 Webseiten und Apps, Festival-Marketing auf jährlich 240 Veranstaltungen, Influencer-Marketing, Out-of-Home an Hochschulen und Universitäten sowie Gaming und Esports. Etwa 20 feste Mitarbeiter*innen arbeiten aktuell für Kunden wie Adidas, Asus, Barmer, Deutsche Telekom oder TikTok.

„Die GenZ und Millennials sind in vielerlei Hinsicht impulsgebende Zielgruppen, die Marketing-Kommunikation mehr denn je prägen. Mit unserem Beitritt möchten wir diese Impulse in den GWA einbringen und gemeinsam mit den führenden Agenturen Deutschlands die Zukunft der Werbeindustrie mitgestalten“, sagt Guido Thiemann, Geschäftsführer von Pushfire.

Pressemappe inkl. Bildmaterial: https://bit.ly/3lnaZV9

Ansprechpartnerin

 

Simone
Reifenberger

Leiterin Kommunikation I Pressesprecherin

Telefon: + 49 69 256008 – 29
Mail: [email protected]